Coronavirus/COVID-19 – aktuelle Informationen aus Russland

14 tägige Quarantäne bei der Einreise nach Russland aufgehoben

Ab dem 15. Juli hebt Russland die obligatorische 14-tägige Selbstisolation bei der Einreise in die Russische Föderation auf.
Am 13. Juli 2020 unterzeichnete Anna Popowa, die Chefärztin für Russland, eine Resolution, wonach Personen, die ab dem 15. Juli auf dem Territorium Russlands ankommen, nicht mehr zwei Wochen lang isoliert werden müssen.

Ausländische Staatsbürger müssen bei der Einreise nach Russland einen negativen COVID-19 Test in russischer oder englischer Sprache vorlegen.
Dieser Test darf maximal drei Kalendertage vor Ankunft in Russland durchgeführt worden sein!
Sollte ein Antikörpertest durchgeführt worden sein, der das Vorhandensein von Immunglobulin-G-Antikörpern nachweist, kann dieser ebenfalls vorgelegt werden.

Wenn eine Person kein COVID-19-Zertifikat besitzt, hat sie drei Tage Zeit, den Test nachzureichen.
Es besteht daher die Möglichkeit, den Test innerhalb von 3 Tagen nach Ankunft in Russland durchführen zu lassen.

Flüge nach Österreich und Deutschland

Ab 1. August können derzeit bei Aeroflot, Austrian Airlines, Lufthansa und Swiss Air Flüge nach Wien, München, Frankfurt, Berlin und Zürich gebucht werden.
Ob diese dann auch tatsächlich stattfinden werden, ist derzeit leider noch nicht absehbar.

Außerdem wollen wir Sie nochmals darauf hinweisen, dass sich die wirtschaftlichen und gesundheitlichen Rahmenbedingungen in den verschiedenen Regionen voneinander unterscheiden.
Sollten Sie über ein bestimmtes Gebiet genauere Informationen benötigen, geben Sie uns bitte Bescheid!

Rechtliche Rahmenbedingungen und Maßnahmen können sich auch kurzfristig ändern!
Wir werden Sie daher auch weiterhin regelmäßig über neue Informationen, Entwicklungen und Klarstellungen durch Regierungsbehörden auf dem Laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.